Village of the Lost ... 

Passiert das Endzeit-Dorf als "Das Portal" mit u.a. den WASTELAND WARRIORS, um in unser Königreich des FESTIVAL FANTASIA zu gelangen. (Wasteland Warrior "Dani" / Foto: Thomas Sprenger)

Das Portal ... 

Mehrere tausend Quadratmeter Fläche, zahlreiche, namhafte Endzeit-Darsteller und eine unglaublich große Vielfalt an Endzeit-Aktionen und Highlights mit Feuer, Action, Cage Fights und vielen weiteren, absolut  exzellenten Programmpunkten für Besucher jeder Altersklasse erwarten Euch im Endzeit-Dorf "Village of the Lost" als das große zu passierende Portal zu unserem Königreich. 

Feiert mit uns die Premiere des "Village of the Lost". Atemberaubend, fulminant und mit enormem Aufwand organisiert und erstmals durchgeführt von einem erfahrenen Endzeit-Darsteller (Sebastian van Bremen) selbst. 

 

Das Besondere: 

Das "Village of the Lost" ist Teil unserer Geschichte zum FESTIVAL FANTASIA und stellt im Jahr 2019 "das Portal" dar, welches zu passieren ist, um in unsere Welt der magischen Wesen gelangen zu können.

Findet im "Village of the Lost" ebenso alles, was das Endzeit-Herz begehrt: Von vielen, faszinierenden Warenständen, Shows und Programme für alte Altersgruppen bis hin zur Endzeit-Taverne, die "schwerentflammBar" !

 

(Auf dem Bild links: Wasteland Warrior "Amber", Foto Thomas Sprenger)

WASTELAND WARRIORS

Wie man den Weltuntergang stilvoll überlebt.


Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr ... 

Vor Generationen ausgelöscht durch eine unvorstell-

bare Katastrophe, ist sie zu einer lebensfeindlichen, tristen Einöde verkommen.

Willkommen in den Wastelands! Dies ist der Schauplatz, an dem die letzten Überlebenden der Apokalypse mit Ihresgleichen um das nackte Überleben kämpfen. Die Mächtigsten unter Ihnen bezeichnen sich selbst als WASTELAND WARRIORS !

Wie ein Heuschreckenschwarm ziehen sie durch die unwirtlichen Marschen und Wüsten des Ödlandes und nagen die letzten Fleischreste von dem Kadaver, den wir einst Erde nannten. Aus den Resten der Zivilisation plündern sie alles, was das Überleben lebenswert macht ...

 

Die WASTELAND WARRIORS sind ein Netzwerk von Künstlern, Handwerkern und Schaustellern aus ganz Deutschland, die sich auf die Gestaltung einer post-apokalyptischen, dystopisch-düsteren Zukunft spezialisiert haben. Dabei entwickelten sie einen ganz eigenen Stil, der nicht nur in Europa, sondern weltweit einzigartig ist. 

 

Ihre abgefahrenen Kostüme, recycelten Requisiten, improvisierten Behausungen und funktionsfähigen Fahrzeuge werden von ihnen selbst mit Liebe zum Detail entworfen und in Handarbeit hergestellt.


Ihr stetes Ziel ist, das Niveau ihrer Endzeit-Darstellung immer weiter zu heben, bis über alles bisher
Dagewesene hinaus. Stillstand ist keine Option.

 

Wenn es postapokalyptisch werden soll, sind die WASTELAND WARRIORS das Mittel der Wahl !

 

(Foto: WASTELAND WARRIOR Franzi, Foto: Thomas Sprenger)

In das Endzeit-Dorf gesellen sich nicht nur erstklassige Darsteller und Programmpunkte sowie grandiose Marktstände mit einer großen Auswahl an Gastronomie- und Warenangeboten (Schmuck, Accessoires, Felle, eine Schmiede, ein großer Smoker-Stand mit leckerem Pulled Beef, eine echte Endzeit-Bar mit dem passenden Namen „schwerentflammBar“ mit außergewöhnlichen Getränken und mehr), sondern ebenfalls der bekannte Szene-Fotograf Stephan Lausitz, welcher an beiden Veranstaltungstagen kostenneutrale Besucher-Fotoshootings unter dem Namen „ApocalyPics“ bietet. 

 

Ein weiteres Highlight im Endzeit-Dorf wird alle Fans der Insektenküche ansprechen. Mit „WHAT THE BUG-DEUTSCHLAND“ und ihrer großen Insekten-Bar mit gerösteten Mehlwürmern, Grillen und Heuschrecken (serviert mit Kräutern und leckeren Saucen) setzt das Endzeit-Dorf noch einmal einen „oben drauf“ und präsentiert, wie das Essen der Zukunft aussehen könnte; wenn auch die Insektenküche seit Jahren bereits seinen festen Platz auf einer Vielzahl an Veranstaltungen und Streetfood-Festivals hat. Und Studien zufolge wird die Menschheit das Verzehren von Insekten in der Zukunft als völlig normal empfinden. 

 

Foto: WASTELAND WARRIOR Amber / Foto: Thomas Sprenger

WHAT THE BUG - DEUTSCHLAND

Die Insekten-Bar im Village of the Lost

Wie wäre es mit gerösteten Heuschrecken, Mehlwürmern und Grillen mit Kräutern & Saucen? 


Dann freuen Sie sich auf die große Insekten-Bar im Village of the Lost !

 

WHAT THE BUG-DEUTSCHLAND ist der größte Anbieter von essbaren Insekten im Eventbereich.  Außerdem kooperiert das Unternehmen europaweit exklusiv im Eventbereich mit Firmen die sich auf die Weiterverarbeitung von Insekten, wie zum Beispiel Fitness-Riegel, spezialisiert haben. WHAT THE BUG-DEUTSCHLAND wurde 2017 gegründet und veranstaltete mehrere Hundert Events seit Gründung. Die Firma vertreibt Heuschrecken, Mehlwürmer und Grillen, welche aus Holland stammen und als Lebensmittel gezüchtet sind. Die Gründerin ist Jungunternehmerin und hat das Unternehmen mit 23 Jahren eröffnet. Der Hauptsitz der Firma liegt in Berlin. 

 

(Foto: WHAT THE BUG - DEUTSCHLAND / Desiree Niehuss)

Enter our kingdom - FESTIVAL FANTASIA

... mit den "Wasteland Warriors"

Das eigenständige Orga-Team des "Village of the Lost" um Leitung des Wasteland Warriors Sebastian van Bremen achtet explizit darauf, dass das Endzeit-Dorf auch für kleine Besucher ein tolles Highlight und Erlebnis darstellt. So werden kinderfreundliche Themen für Familien mit Kindern eingerichtet, welche selbst den kleinsten Besuchern des FESTIVAL FANTASIA eine Vielzahl an fantastischen Aktionen bietet. Das Village ist daher nicht altersbeschränkt und bietet Familienaktionen an beiden Veranstaltungstagen.

Das Village of the Lost

Eine Produktion von Sebastian van Bremen

(Bild: Wasteland Warriors / Foto: Freitag Fotografie)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Festival Fantasia © 2019, Zeitenläufer Eventproductions, Inh. Heinrich Meyer